Ein dreifach kräftiges Gut Ziel! Hurra!

Kategorie: Uncategorized Seite 1 von 2

Termine Stand 27. Juni 2020

LG – Rundenkampfsaison 2019/2020 abgeschlossen.

Im letzten Luftgewehrrundenwettkampf der Saison 2019/2020 ist die 1.Mannschaft vom SV Marzhausen nicht angetreten und hat uns damit die Punkte kampflos geschenkt. Unsere LG-Mannschaft schoss alleine auf dem Stand in Helsa und kam mit Melina (368), Celine (334) und Mannschaftsführer Dirk (326) auf ein Gesamtergebnis von 1028 Ringen. In der Abschlusstabelle stehen wir mit 04:16 Punkten auf dem 5. und vorletzten Platz.

LG/LP Bezirks-Auflagerunde 6.Durchgang in Hessisch Lichtenau

Der 6. LG/LP-Auflagedurchgang wurde nicht in Laudenbach sondern wieder in Hessisch Lichtenau ausgetragen.

LG-Auflage:

Unsere 1. LG-Auflagemannschaft bestehend aus Jürgen (299), Heinz (297) und Robert (296) konnten diesen Durchgang mit 892 Ringen vor BSA (890) gewinnen. Die 2. Mannschaft aus Großalmerode belegte mit 866 Ringen den 7. Platz. Heinz gewann die Seniorenklasse IV mit 297 Ringen. Jürgen schoss das zweitbeste Ergebnis aller Teilnehmer in dieser Runde, nämlich 299 Ringe, und wurde nur von Dr. Thomas Grebenstein, der 300 Ringe hinlegte, übertroffen.

LP-Auflage:

In der Luftpistolen-Auflagerunde konnten diesmal Markus mit 287 Ringen  die Seniorenklasse I und Heinz mit 278 Ringen die Seniorenklasse IV gewinnen. Unsere 1. Mannschaft kam mit 856 Ringen auf den 2. Platz, hinter dem Sieger dem SV Roßbach mit 860 Ringen. Die 2. LP-Auflagemannschaft kam mit 820 Ringen auf den 5. Platz.

Bezirksmeisterschaft 2020 LG/LP-Auflage

Luftgewehr-Auflage

Bei der Bezirksmeisterschaft Luftgewehr-Auflage konnte in diesem Jahr kein Meistertitel errungen werden nur je 2-mal Platz 2 in der Einzel- und im der Mannschaftswertung. Robert und Heinz belegten in ihren jeweiligen Klassen mit 310,7 und 305,7 Ringen den 2. Platz.

Unsere Mannschaft in der 1. Seniorenklasse schoss mit Jürgen (309,3), Monika (297,1) und Heike (302,6) zusammen 909,0 Ringe und belegte hinter Fürstenhagen den 2. Platz.


In der 3. Seniorenklasse kam unsere Mannschaft, bestehend aus Robert (310,7), Christa (305,4) und Heinz (305,7), auf das gleiche Mannschaftsergebnis wie der Bezirksmeister aus Bad Sooden-Allendorf, nämlich auf 921,8 Ringe, jedoch nach Auswertung der letzten 10 Schuss aller Teilnehmer beider Mannschaften wurden wir auf Platz 2 heruntergesetzt.

Luftpistolen-Auflage

Die LP- Auflage-Meisterschaft lief besser, gleich zwei Einzel- und ein Mannschaftssieg konnte errungen werden. Manfred sicherte sich bei den Senioren III mit 302,8 Ringen den Meistertitel und Heinz mit 290,3 Ringen bei den Sen. IV.

In der 1. Seniorenklasse traten wir gleich mit zwei Mannschaften an und belegten mit Holger (290,0), Dirk (281,1) und Markus (288,5) den 2.Mannschaftsplatz mit 859,6 Ringen und  mit Jürgen (280,0), Monika (273,9) und Heike (279,7) den 3. Platz mit 833,6 Ringen.

Bei den Mannschaften der 3. Seniorenklasse wurden unsere LP-Auflageschützen Manfred (302,8), Robert (301,9) und Heinz (290,1) Bezirksmeister mit 894,8 Ringen vor dem SV Hess.-Lichtenau mit 877,4 Ringen.

Bezirksmeisterschaft 2020 SpoPist-Auflage

Bei der Bezirksmeisterschaft SpoPist-Auflage sicherte sich Robert mit 281 Ringen in der Seniorenklasse III den Meistertitel. Auch konnte er zusammen mit Manfred (277) und Heinz (279) den Mannschaftssieg mit 837 Ringen erringen. In der 1. Seniorenklasse kam Markus mit 281 Ringen auf Platz 3, Ralf mit 277 Ringen auf Platz 4 und Jürgen mit 258 Ringen auf den 7. Platz. Mit der Mannschaft kamen sie mit 816 Ringen hinter BSA auf Platz 2.

SpoPist-Bezirks-Auflage Durchgang 4

Hubertus- und Diana- Pokalsieger 2019

Hubertus

Der Hubertuspokal ging in diesem Jahr an unserem König Uwe, der somit beide traditionellen Vereinsschießen für sich entscheiden konnte. Zweiter wurde Claus-Werner mit gleichen Ergebnis von 128 Ringen, jedoch mit der schlechteren Stechserie. Dritter wurde mit 126 Ringen Reinhard.

Diana

Christa errang wie in den Vorjahren den Dianapokal mit einem Ergebnis von 128 Ringen, Monika belegte den 2. Platz mit 118 Ringen und Heike kam mit 114 Ringen auf Platz 3.

Jugend

Melina schoss mit 130 Ringen das beste Ergebnis aller Teilnehmer und gewann damit die Jugendgruppe. Zweite wurde Johanna mit 109 Ringen und Platz 3 ging mit 95 Ringen an die jüngste Teilnehmerin Mira.

Silberne-Schießschnur

Florian gewann die Silberne-Schießschnur mit dem goldenen Abzeichen , mit dem silbernen ging an Claus-Werner und mit dem bronzenen an Reinhard.

Ehrenscheibe

Die Ehrenscheibe sicherte sich Robert mit dem besten Schuss aller Teilnehmer.

Ergebnisse vom Marathonschießen 2019

Endlich konnte Melina ihre Konkurrentin Michelle Otyepka aus Ziegenhagen mit 911 zu 904 Ringen  in der Luftgewehr-Jugendklasse besiegen. Auf dem 3. Platz in dieser Klasse landete Celine mit 793 Ringen.

In der Luftgewehr-B-Klasse kam Dirk mit 818 Ringen den 8. Platz.

Bei den Luftgewehr-Auflageschützen belegte Robert mit 973 Ringen den 4. Platz bei den Senioren III. Den 1. Platz konnte Heinz bei den Senioren IV mit 984 Ringen erringen.

In der Luftpistolen-Auflageklasse war unser Verein mit 4 Teilnehmern stark vertreten. Robert kam mit 965 Ringen auf den 2. Platz. Der 6. Platz  ging mit 934 Ringen an Heinz. Monika und Manu kamen mit 841 und 722 Ringen auf die Plätze 9 und 12.

Königsschießen 2019

Uwe Hofmeister und Manuela Oetzel führen das neue Königshaus

Das erste Wochenende im September ist ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Vereins, denn dann steht das Königsschießen an!

Nach Wiedergründung im Jahr 1953 war es bis zum Jahr 1968 ausschließlich den Herren vorbehalten, um die Königswürde zu schießen. Erst 1969 wurde dem König auch eine Königin an die Seite gestellt, und ein Königspaar mit Gefolge ausgeschossen. Angeführt wurde das damalige Königshaus von Richard Künzel und Ingeborg Ludwig.

Am Samstag war es dann wieder soweit, und der Verein sollte ein neues Königspaar mitsamt ihrem Gefolge erhalten. Nach 3 Stunden Schießwettbewerb und knappen Entscheidungen – bei den Herren durch einen Stechschuss, bei den Damen mit 1 Ring Differenz – standen die Sieger fest:

Schützenkönig 2019/2020 wurde Uwe Hofmeister, und Manuela Oetzel die Königin an seiner Seite!

Entschieden wurde natürlich die Zusammensetzung des gesamten Königshauses, und dazu gehören auch die Nachwuchsschützen. Hier konnten sich Marlon Nickel und Johanna Reuß in die Siegerliste eintragen, und das neue Jugendkönigshaus anführen!

Und so setzt sich das gesamte Königshaus zusammen:

  • Schützenkönig: Uwe Hofmeister
  • 1. Ritter: Jan Hofmeister
  • 2. Ritter: Reinhard Holzapfel
  • Schützenkönigin: Manuela Oetzel
  • 1. Dame: Karin Walter
  • 2. Dame: Christa Baumann

  • Jugendschützenkönig: Marlon Nickel

  • Jugendschützenkönigin: Johanna Reuß
  • 1. Prinzessin: Melina Oetzel
  • 2. Prinzessin: Lena Schröder

  • Die Ehrenscheibe des Tages erhielt Luca De Sciscio.

Nach der Ehrung und Proklamation im Schützenhaus startete die Schützengemeinschaft dann zum Umzug durch die Stadt, um das Königspaar unter musikalischer Begleitung des Musikzuges Großalmerode und Absicherung durch die Freiwillige Feuerwehr Großalmerode zu ihren Wohnungen zu geleiten. Hier wurden sie durch ihre Angehörigen jubelnd empfangen, und der gesamte Zug mit
Getränken versorgt. Anschließend erfolgte der Rückmarsch zum Festplatz und zum Schützenhaus am Felsenkeller. Hier wartete bereits ein vom Restaurant „Pempel“ zubereitetes Buffet auf die hungrige Gesellschaft, die sich das leckere Essen im festlich dekorierten Schützenhaus sogleich ordentlich schmecken ließ.

Das neue Königspaar und unsere amtierende Auflage-Bezirkskönigin Monika Gundlach ließen es sich nicht nehmen, die ganze Gesellschaft mit Freibier zu versorgen, und so schloss sich ein schöner Abend in geselliger Runde an!
Der Schützenverein 1863 e.V. bedankt sich noch einmal herzlich beim Musikzug, der Feuerwehr, dem Restaurant „Pempel“ sowie den Organisatoren und Helfern aus unserem Verein!

Claus-W. Goßmann
Schriftführer

Auf dem Bild von links:Uwe Hofmeister, Manuela Oetzel, Christa Baumann, Melina Oetzel, Johanna Reuß, Reinhard Holzapfel und Karin Walter. Es fehlt Jan Hofmeister.

TG-Gymnastikdamen beim SV Großalmerode

Traditions- und Freundschaftspflege beider Vereine im Schützenhaus

Es ist eine langjährige Tradition, dass sich die Gymnastik-Damenabteilung der Turngemeinde Großalmerode am letzten Mittwoch der Sommerferien zu einer kleinen Feier im Schützenhaus einfindet.

Und so trafen sich vergangenen Mittwoch 16 Damen zu einem gemütlichen Ferien-Abschluss. Betreut von Mitgliedern des Schützenvereins wurde zunächst ein Schießwettbewerb über 10 Schuss auf 50 m Entfernung mit dem KK-Gewehr durchgeführt. Dazu parallel wurden vom SV Würstchen gegrillt, gekühlte Getränke serviert und die mitgebrachten leckeren Salate und Beilagen der TG-Abteilung zur Stärkung gereicht.

Nachdem der Schießwettbewerb beendet war und alle Beteiligten gegessen hatten, konnten unsere Vorsitzende Rosi Schwenk und Kassierer Uwe Hofmeister die Siegerehrung des Schießens vornehmen.

Den Wanderpokal für die beste Schützin konnte Halina Beichhold in Empfang nehmen, dicht gefolgt von Susanne Söder und Ingrid Halpape auf den Plätzen 2 und 3 , je mit 1 Flasche Wein ausgezeichnet.

Für die beste 10 des Abends erhielt Michaela Wieber eine Flasche Sekt.

Anschließend gab es für die Sieger und alle Anwesenden unseren traditionellen Schützengruß, ein dreifaches Gut Ziel-Hurra!

Die Siegerinnen Halina, Susanne, Ingrid und Michaela.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén