SV 1863 e.V. Großalmerode

Ein dreifach kräftiges Gut Ziel! Hurra!

Generalversammlung 2020

Tagesordnung-Generalversammlung-2020

Auflagerunde Nr.4 in Fürstenhagen

LG-Auflage:

Nur Heinz konnte mit 296 Ringen den Gruppensieg bei den Senioren IV erringen. Auch Jürgen schoss 296 Ringe, kam aber in seiner starken Gruppe damit nur auf den 3. Platz. Robert schoss 295 Ringe/ Platz 4 bei den Sen. III und Manfred 291/Platz 8. Monika konnte mit 293 Ringen wieder an ihre alten Ergebnisse anknüpfen und erreichte damit Platz 3 bei den Seniorinnen II. In der Seniorinnenklasse I kam Heike mit 285 Ringen auf Platz 2. Unser älteste aktive Schütze Gerd belegte mit 283 Ringen bei den Sen. V den 9. Platz. Christa musste wegen eines Defekts an ihrem Sportgerät die Auflageserie abbrechen.

Diesmal nutzte der SV Fürstenhagen ihren Heimvorteil bei der LG-Auflagerunde voll aus. Ihre 1. Mannschaft kam mit dem Superergebnis von 894 Ringen auf den 1. Platz. Die 2. Mannschaft von Fürstenhagen teilte sich mit unserer 1. LG-Mannschaft, und 887 Ringen, den 3. Platz. Unsere 2. LG-Mannschaft belegte mit 869 Ringen den 8. Platz.

LP-Auflage:

Gleich vier Gruppensiege konnten unsere LP-Auflageteilnehmer verbuchen.

Markus mit 289 Ringen bei den Sen. I, Monika mit 256 Ringen bei den Seniorinnen II, Robert mit 289 Ringen bei den Sen. III und Heinz mit 281 Ringen bei den Sen. IV. Heike und Manuela belegten in der Seniorinnenklasse I mit 258 und 253 Ringen die Plätze 2 und 3.

Unsere 1. LP-Auflagemannschaft kam auf 859 Ringe und konnte mit 11 Ringen Vorsprung vor den SV Hess.-Lichtenau den Durchgang klar gewinnen. Die 2. LP-Mannschaft von SV Großalmerode belegte mit 786 Ringen auf den 8. Platz.

Termine Stand 13. Jan. 2020

LG-Rundenrückkampfstart gegen den Stitzenreiter Fürstenhagen 2

Der erste Wettkampf unserer Luftgewehrmannschaft in der Rückrunde ging gegen den führenden Spitzenreiter der 2. Grundklasse den SV Fürstenhagen 2 ging haushoch mit 990:1081 Ringen verloren.

Bester Schütze unserer Mannschaft war Florian mit 331 Ringen gefolgt von Dirk 330 und Celine mit 329 Ringen. Nach diesem 6. Wettkampf haben wir 02:10 Punkte und stehen auf dem vorsetzten Tabellenplatz.

SpoPist-Bezirks-Auflage Durchgang 3

Hubertus- und Diana- Pokalsieger 2019

Hubertus

Der Hubertuspokal ging in diesem Jahr an unserem König Uwe, der somit beide traditionellen Vereinsschießen für sich entscheiden konnte. Zweiter wurde Claus-Werner mit gleichen Ergebnis von 128 Ringen, jedoch mit der schlechteren Stechserie. Dritter wurde mit 126 Ringen Reinhard.

Diana

Christa errang wie in den Vorjahren den Dianapokal mit einem Ergebnis von 128 Ringen, Monika belegte den 2. Platz mit 118 Ringen und Heike kam mit 114 Ringen auf Platz 3.

Jugend

Melina schoss mit 130 Ringen das beste Ergebnis aller Teilnehmer und gewann damit die Jugendgruppe. Zweite wurde Johanna mit 109 Ringen und Platz 3 ging mit 95 Ringen an die jüngste Teilnehmerin Mira.

Silberne-Schießschnur

Florian gewann die Silberne-Schießschnur mit dem goldenen Abzeichen , mit dem silbernen ging an Claus-Werner und mit dem bronzenen an Reinhard.

Ehrenscheibe

Die Ehrenscheibe sicherte sich Robert mit dem besten Schuss aller Teilnehmer.

Pokalschießen in Ziegenhagen und Hessisch Lichtenau

Bei den Pokalschießen in Ziegenhagen und Hess.-Lichtenau waren unsere Auflageschützen recht erfolgreich.

Pokalschießen in Ziegenhagen

In Ziegenhagen traten Jürgen, Robert und Heinz zum Pokalschießen an und errangen gleich zwei Einzelsiege und den Gesamtmannschaftssieg.

Jürgen belegte bei den Senioren II mit 298 Ringen den 1. Platz und war mit diesem Ergebnis der beste Auflageschütze in Ziegenhagen. Heinz konnte mit 295 Ringen die Seniorenklasse IV gewinnen. Robert hatte auch 295 Ringe kam damit nur den 2. Platz in der Seniorenklasse III.

Unsere Mannschaft konnte sich gegen die anderen acht angetretenen Mannschaften klar behaupten. Mit 888 Ringen gewann Jürgen, Robert und Heinz die Mannschaftswertung vor Fürstenhagen mit 884 Ringen.

Willi Hemmerich Gedächtnis-Pokalschießen in Hess.-Lichtenau

Beim Willi Hemmerich Gedächtnis-Pokalschießen nahmen von uns Christa, Manfred, Robert und Heinz teil. Das Ziel bei diesem Gedächtnisschießen ist mit 10 Schuss 84 Ringe zu erzielen und die Dreiermannschaft 252 Ringe. Die Sieger der ‚Nordhessischen Pokale‘ mussten sogar durch mehrere Stechschießen, die mit einer Nachkommastelle ausgewertet wurden, ermittelt werden. Pokalsieger wurde die Mannschaft aus Laudenbach. Wir belegten den 2. Platz. Doch konnten alle unsere vier Teilnehmer einen ‚Stracken- oder Runden-Pokal‘ ,als einer der drei erstplatzierten Klassensieger, mit nach Hause nehmen.

Abschluss der KK-Bezirksrunde 2019

Bei den Auflage-Einzelschützen hat Dr. Thomas Grebenstein, der für den SV Roßbach startet, mit 29 Ringen Vorsprung und einen Schnitt von 294,5 Ringen überlegen gewonnen. Heinz und Reinhard belegten mit nur einen Ring Unterschied in der Gesamtwertung und einen Schnitt von 287,25 und 287,00 die Plätze 2 und 3. Ebenso gingen die Plätze 4 bis 7 mit CW, Christa, Jürgen und Uwe an unseren Verein.

Unsere Auflagemannschaft belegte bei allen fünf Durchgängen den 1. Rang und gewann somit auch die Gesamtmannschaftswertung vor dem SV Roßbach und unserer 2. Mannschaft. Bei den 5 KK-Bezirksrunden wurden insgesamt 96 Auflageserien geschossen.

Die 3-Stellungs-KK-Schützen kamen nur auf 20 Serien. Die 1. Runde wurde von Harald Zindel mit 247 Ringen gewonnen. Den 2. und 3. Durchgang sicherte sich Uwe Hupfeld mit 248 und 244 Ringen, beide vom SV Dohrenbach. Die beiden letzten Kämpfe gingen mit sehr guten Ergebnissen von 269 und 266 Ringen an Mario Horn vom SV Quentel. Der Einzelsieg bei den 3-Stellungsschützen ging an Uwe Hupfeld, zweiter wurde Harald Zindel und dritter, mit nur zwei Wettkämpfen, wurde Mario Horn.
Als einziger von unserem Verein nahm Uwe an dieser Disziplin teil und belegte mit einem Schnitt von 236 Ringen den 4. Platz.

Der SV Dohrenbach stellte als einziger Verein eine 3-Stellungs-Mannschaft und wurde somit auch Sieger dieser KK-Bezirksrunde 2019.

Ergebnisse vom Marathonschießen 2019

Endlich konnte Melina ihre Konkurrentin Michelle Otyepka aus Ziegenhagen mit 911 zu 904 Ringen  in der Luftgewehr-Jugendklasse besiegen. Auf dem 3. Platz in dieser Klasse landete Celine mit 793 Ringen.

In der Luftgewehr-B-Klasse kam Dirk mit 818 Ringen den 8. Platz.

Bei den Luftgewehr-Auflageschützen belegte Robert mit 973 Ringen den 4. Platz bei den Senioren III. Den 1. Platz konnte Heinz bei den Senioren IV mit 984 Ringen erringen.

In der Luftpistolen-Auflageklasse war unser Verein mit 4 Teilnehmern stark vertreten. Robert kam mit 965 Ringen auf den 2. Platz. Der 6. Platz  ging mit 934 Ringen an Heinz. Monika und Manu kamen mit 841 und 722 Ringen auf die Plätze 9 und 12.

Königsschießen 2019

Uwe Hofmeister und Manuela Oetzel führen das neue Königshaus

Das erste Wochenende im September ist ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Vereins, denn dann steht das Königsschießen an!

Nach Wiedergründung im Jahr 1953 war es bis zum Jahr 1968 ausschließlich den Herren vorbehalten, um die Königswürde zu schießen. Erst 1969 wurde dem König auch eine Königin an die Seite gestellt, und ein Königspaar mit Gefolge ausgeschossen. Angeführt wurde das damalige Königshaus von Richard Künzel und Ingeborg Ludwig.

Am Samstag war es dann wieder soweit, und der Verein sollte ein neues Königspaar mitsamt ihrem Gefolge erhalten. Nach 3 Stunden Schießwettbewerb und knappen Entscheidungen – bei den Herren durch einen Stechschuss, bei den Damen mit 1 Ring Differenz – standen die Sieger fest:

Schützenkönig 2019/2020 wurde Uwe Hofmeister, und Manuela Oetzel die Königin an seiner Seite!

Entschieden wurde natürlich die Zusammensetzung des gesamten Königshauses, und dazu gehören auch die Nachwuchsschützen. Hier konnten sich Marlon Nickel und Johanna Reuß in die Siegerliste eintragen, und das neue Jugendkönigshaus anführen!

Und so setzt sich das gesamte Königshaus zusammen:

  • Schützenkönig: Uwe Hofmeister
  • 1. Ritter: Jan Hofmeister
  • 2. Ritter: Reinhard Holzapfel
  • Schützenkönigin: Manuela Oetzel
  • 1. Dame: Karin Walter
  • 2. Dame: Christa Baumann

  • Jugendschützenkönig: Marlon Nickel

  • Jugendschützenkönigin: Johanna Reuß
  • 1. Prinzessin: Melina Oetzel
  • 2. Prinzessin: Lena Schröder

  • Die Ehrenscheibe des Tages erhielt Luca De Sciscio.

Nach der Ehrung und Proklamation im Schützenhaus startete die Schützengemeinschaft dann zum Umzug durch die Stadt, um das Königspaar unter musikalischer Begleitung des Musikzuges Großalmerode und Absicherung durch die Freiwillige Feuerwehr Großalmerode zu ihren Wohnungen zu geleiten. Hier wurden sie durch ihre Angehörigen jubelnd empfangen, und der gesamte Zug mit
Getränken versorgt. Anschließend erfolgte der Rückmarsch zum Festplatz und zum Schützenhaus am Felsenkeller. Hier wartete bereits ein vom Restaurant „Pempel“ zubereitetes Buffet auf die hungrige Gesellschaft, die sich das leckere Essen im festlich dekorierten Schützenhaus sogleich ordentlich schmecken ließ.

Das neue Königspaar und unsere amtierende Auflage-Bezirkskönigin Monika Gundlach ließen es sich nicht nehmen, die ganze Gesellschaft mit Freibier zu versorgen, und so schloss sich ein schöner Abend in geselliger Runde an!
Der Schützenverein 1863 e.V. bedankt sich noch einmal herzlich beim Musikzug, der Feuerwehr, dem Restaurant „Pempel“ sowie den Organisatoren und Helfern aus unserem Verein!

Claus-W. Goßmann
Schriftführer

Auf dem Bild von links:Uwe Hofmeister, Manuela Oetzel, Christa Baumann, Melina Oetzel, Johanna Reuß, Reinhard Holzapfel und Karin Walter. Es fehlt Jan Hofmeister.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén