Ein dreifach kräftiges Gut Ziel! Hurra!

Kategorie: Kleinkaliber

Informationen und Nachrichten zur Disziplin des Kleinkaliberschießens

Wiederaufnahme des eingeschränkten Trainings in der Zeit der Corona Pandemie.

Ab dem 09.05.2020 darf das Schießtraining unter Einhaltung der Hygiene- und  Verhaltensmaßnahmen wieder eingeschränkt aufgenommen werden.

Der Gastronomiebereich auf den Schießständen bleibt weiterhin geschlossen. Ein Verweilen von nicht aktiv am Training teilnehmenden Personen ist untersagt.

Das Training für die Jugend findet in Helsa freitags ab 17:00 Uhr statt. Die Jugendlichen melden sich vorher über die WhatsApp-Gruppe zum Schießen an.  Ein beim Schießen benutzter Vereinshandschuh muss danach mit nach Hause genommen werden. 

Das Training auf dem KK-Stand am Felsenkeller findet freitags ab 17:00 Uhr statt. Eine Terminabsprache mit den Schießwarten ist sinnvoll, da nur zwei Gewehr- und ein Pistolenstand benutzt werden kann.

Das Betreten der Vereinsheime ist nur mit Mund–Nasen-Schutz gestattet. Hände sind zu waschen und desinfizieren. Der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter ist zu beachten. Der Mund-Nasen-Schutz kann beim Schießen der Trainingsserie abgenommen werden. Vor dem Verlassen des Schießplatzes sind die benutzten Flächen und Teile zu desinfizieren.        Bei Benutzung von Vereinsgewehren sind diese auch zu desinfizieren.

Bezirksmeisterschaft 2020 SpoPist-Auflage

Bei der Bezirksmeisterschaft SpoPist-Auflage sicherte sich Robert mit 281 Ringen in der Seniorenklasse III den Meistertitel. Auch konnte er zusammen mit Manfred (277) und Heinz (279) den Mannschaftssieg mit 837 Ringen erringen. In der 1. Seniorenklasse kam Markus mit 281 Ringen auf Platz 3, Ralf mit 277 Ringen auf Platz 4 und Jürgen mit 258 Ringen auf den 7. Platz. Mit der Mannschaft kamen sie mit 816 Ringen hinter BSA auf Platz 2.

Hubertus- und Diana- Pokalsieger 2019

Hubertus

Der Hubertuspokal ging in diesem Jahr an unserem König Uwe, der somit beide traditionellen Vereinsschießen für sich entscheiden konnte. Zweiter wurde Claus-Werner mit gleichen Ergebnis von 128 Ringen, jedoch mit der schlechteren Stechserie. Dritter wurde mit 126 Ringen Reinhard.

Diana

Christa errang wie in den Vorjahren den Dianapokal mit einem Ergebnis von 128 Ringen, Monika belegte den 2. Platz mit 118 Ringen und Heike kam mit 114 Ringen auf Platz 3.

Jugend

Melina schoss mit 130 Ringen das beste Ergebnis aller Teilnehmer und gewann damit die Jugendgruppe. Zweite wurde Johanna mit 109 Ringen und Platz 3 ging mit 95 Ringen an die jüngste Teilnehmerin Mira.

Silberne-Schießschnur

Florian gewann die Silberne-Schießschnur mit dem goldenen Abzeichen , mit dem silbernen ging an Claus-Werner und mit dem bronzenen an Reinhard.

Ehrenscheibe

Die Ehrenscheibe sicherte sich Robert mit dem besten Schuss aller Teilnehmer.

Abschluss der KK-Bezirksrunde 2019

Bei den Auflage-Einzelschützen hat Dr. Thomas Grebenstein, der für den SV Roßbach startet, mit 29 Ringen Vorsprung und einen Schnitt von 294,5 Ringen überlegen gewonnen. Heinz und Reinhard belegten mit nur einen Ring Unterschied in der Gesamtwertung und einen Schnitt von 287,25 und 287,00 die Plätze 2 und 3. Ebenso gingen die Plätze 4 bis 7 mit CW, Christa, Jürgen und Uwe an unseren Verein.

Unsere Auflagemannschaft belegte bei allen fünf Durchgängen den 1. Rang und gewann somit auch die Gesamtmannschaftswertung vor dem SV Roßbach und unserer 2. Mannschaft. Bei den 5 KK-Bezirksrunden wurden insgesamt 96 Auflageserien geschossen.

Die 3-Stellungs-KK-Schützen kamen nur auf 20 Serien. Die 1. Runde wurde von Harald Zindel mit 247 Ringen gewonnen. Den 2. und 3. Durchgang sicherte sich Uwe Hupfeld mit 248 und 244 Ringen, beide vom SV Dohrenbach. Die beiden letzten Kämpfe gingen mit sehr guten Ergebnissen von 269 und 266 Ringen an Mario Horn vom SV Quentel. Der Einzelsieg bei den 3-Stellungsschützen ging an Uwe Hupfeld, zweiter wurde Harald Zindel und dritter, mit nur zwei Wettkämpfen, wurde Mario Horn.
Als einziger von unserem Verein nahm Uwe an dieser Disziplin teil und belegte mit einem Schnitt von 236 Ringen den 4. Platz.

Der SV Dohrenbach stellte als einziger Verein eine 3-Stellungs-Mannschaft und wurde somit auch Sieger dieser KK-Bezirksrunde 2019.

Sandershäuser KK-Auflagepokal erfolgreich beendet.

Beim KK-Auflage-Pokalschießen 2019 in Sandershausen waren unsere Teilnehmer recht erfolgreich.

Unsere Mannschaft gewann mit einer Gesamtringzahl von 5140 Ringen das Pokalschießen vor dem SV Wilhelmshausen mit 5129 Ringen.

In drei der fünf Startklassen gingen unsere Schützen an den Start und konnten diese erfolgreich abschließen.

In der Seniorenklasse 2 gewann Claus-W. mit 288,67 Ringen im Schnitt und Jürgen kam mit 281,67 auf Platz 4.

Robert und Reinhard führen die Seniorengruppe 3 mit 284,00 und 280,57 Ringen an.

Heinz und Christa belegten die Plätze 1 und 2 bei den Senioren 4 mit 284,00 und 280,17 Ringen.

Unsere KK-Pokal-Auflagemannschaft in Sandershausen, Robert, Heinz und Claus-Werner. (Bild priv. CW)

KK-Bezirksmeisterschaften 2019 SpoGew., KK-Auflage, Freie-Pist. und KK-Liegendkampf

KK-Sportgewehr-Dreistellung

Am Samstag, den 16. Mrz. 2019, fand die BMS KK-Sportgew. statt. Es nahmen nur insgesamt sieben Teilnehmern an dieser Meisterschaft teil. Uwe, der unseren Verein als einziger vertrat belegte bei den Herren III mit 240 Ringen den 2. Platz.

KK-Sportgewehr-Auflage

Am folgenden Sonntag nahem über 20 KK-Auflageschützen an der BMS teil. Hier war unser Verein mit 10 Teilnehmern stark vertreten. Es wurden vier Einzeltitel und beide Mannschaftstitel gewonnen.

Dr. Thomas Grebenstein aus BSA schaffte bei den Senioren I ein absolutes Traumergebnis von 296 Ringen. Markus kam in dieser Klasse mit 269 Ringen auf Platz 2 und Uwe mit 261 Ringen auf Platz 4.

Monika wurde mit 276 Ringen bei den Seniorinnen I Bezirksmeisterin.

Jürgen und CW schossen beide das gleiche Ergebnis von 281 Ringen in der Sen.II-Klasse. Jürgen hatte jedoch die bessere 3. Serie.

Robert kam mit 281 Ringen bei den Senioren III auf Platz 1 und Reinhard mit 275 Ringen auf den 3.Platz.

Christa kam diesmal hinter Brigitte Buchmann aus FÜR nur auf Platz 2 bei den Seniorinnen III, mit 275 Ringen.

Einen Glückstreffer landete Heinz bei den Sen.IV und wurde mit 290 Ringen Bezirksmeister und stellte damit den Bezirksrekord ein. Helmut hatte auch einen guten Tag und kam mit 270 Ringen auf den 2.Platz in dieser Klasse.

Die Mannschaft bis 65 Jahre bestehend aus CW, Jürgen und Monika wurde mit insgesamt 838 Ringen Bezirksmeister.

Unsere Mannschaft über 65 Jahre machte es noch etwas besser und wurde mit Christa, Heinz und Robert und 847 Ringen Meister.

Freie Pistole

Nur die beiden Schützenvereine der SV Dohrenbach und unser Verein der SV 1863 Großalmerode nahmen an der Bezirksmeisterschaft Freie-Pist. teil.

Im Bereich Herren I setzte sich der SV Dohrenbach klar durch. Alexander Kunz wurde mit 219 Ringen Bezirksmeister. Auch die Mannschaft aus Dohrenbach gewann in dieser Klasse die Meisterschaft mit 613 Ringen.

Bei den Herren III und IV hatte unser Verein die Nase vorn. Holger und Claus-Werner wurden in ihren Klassen Bezirksmeister mit 209 bzw. 216 Ringen. Markus schoss 170 Ringe und belegte damit den 3.Platz. Als Mannschaft erzielten diese drei FP-Schützen 595 Ringe und wurden damit Mannschaftsbezirksmeister.

KK-Liegendkampf 60 Schuss

Der beste Schütze dieser Bezirks-Meisterschaft war Jan mit 565 Ringen und wurde damit Sieger in der Herren I-Klasse. Er verbesserte den alten Bezirksrekord von 561 auf 565 Ringe. Uwe schoss 546 Ringe und kam mit diesem nicht ganz schlechten Ergebnis in der starken Herren III-Klasse nur auf Platz 3.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén